пятница, 8 января 2010 г.

es geht weiter...

2009_12_22

Sieht fast so aus, als käme ich langsam wieder zum gezielten Arbeiten (bin sehr arbeitsliebend; nur die Umstände lassen einen halt nicht immer...); so daß es sicher bald auch wieder Aktualisierungen gibt.

Sei als Einführung eine Aktualisierung meines Profils im ansonsten recht vernachlässigten "Xing" angeführt; und damit man nicht extra dortselbsthin muß, sei sie als Ganzes reinkopiert:

"Anläßlich eines Abstechers in deutschsprachige Gefilde ließ ich mich überreden, mein Xing-Profil einsprachig zu halten, und zwarnämlich in Deutsch, ganz ohne Russisch. Und mich, statt als „Schreiber“, als „Schriftsteller“ zu bezeichnen. Auch letzteres tat ich; obwohl es absurd ist: ich, der ich doch keine einzige Buchveröffentlichung aufzuweisen habe, bezeichne mich in der Sprache des an festgelegten Formen festklebenden Formalismus als „Schriftsteller“! Blödsinn. Um den Blödsinn abzumildern, ergänzte ich det denn doch noch durch das russische «писатель».

Ansonsten: zum Teufel mit allen Etiketten.

Leb inzwischen wieder in Tbilissi, beschäftigt mit literarischer, teilweise auch filmischer Arbeit (natürlich in Russisch)."

Bis später

Raymond

Doppelnas

Anmerkung Juli 2015:

Das war also die damalige Aktualisierung meines Xing-Profils. Ob ich es anschließend nochmal aktualisiert habe – weiß ich nicht. Noch immer bin ich bei Xing; aber nur als Karteileiche.

Da inzwischen irgendwelche Bücher erschienen sind, dürfte ich mich vermutlich entsprechend den deutschen Kriterien als ‚Schriftsteller‘ bezeichnen. Aber ich tu’s nicht, weil ich nach wie vor keine Lust habe, mich als Schriftsteller zu bezeichnen. Wo es sein muß, nenn ich mich Schreiber. Bin ja auch dauernd am Schreiben.

Eben.

Eigentlich hatte ich diesen Blogeintrag löschen wollen; ließ ihn dann aber stehen und tippte sogar diesen Kommentar.

So isses

DE_G_Nietzsche_Dichter


Комментариев нет: