среда, 14 сентября 2011 г.

Neuigkeiten und gute Vorsätze

Sprachenportal

Gearbeitet wurde an der längst fälligen Serbisch-Ecke; dort findet man nun eine Datei zum Einüben der beiden serbischen Alphabete, des kyrillischen und des lateinischen (Serbisch wird abwechselnd und nach Belieben mit beiden geschrieben).
Vorgesehen ist, als Einführung in die serbische Sprache in kleinen Brocken und in altbewährter Manier übersetzt und kommentiert den Roman “Na Drini ćuprija” von Ivo Andrić zu bringen.
Da die Lebensumstände unseren Herrn Chefredakteur zwingen, sich gründlicher mit dieser Sprache zu beschäftigen, besteht eine reale Chance, daß dies tatsächlich durchgeführt wird.
Nachbemerkung August 2015:
Das Sprachenportal wurde aufgelöst, ein Teil des dort veröffentlichten Materials zog um in die Klamurke. Obige Links wurden entsprechend aktualisiert. Und von erwähntem Roman wurde eine erste Portion übersetzt und kommentiert; und dann kam nix mehr. Der Herr Chefredakteur liess sich nu mal nicht zwingen….

♦♦♦

Deckblatt_RU
In der deutsch-russischen Literaturecke wurden, statt dass man was hinzugetan hätte, Texte entfernt; und zwar diejenigen, die in den beiden E-Books Urwaldidyllen bzw. Идиллии в Джунглях veröffentlicht wurden.

Nachbemerkung September 2012:
Die Texte sind inzwischen - stilistisch überarbeitet - wieder da.
Die E-Books gibt es noch immer; aber sie nicht nicht mehr aktuell. Die deutschen "Urwaldidyllen" gibt es nun als Taschenbuch, eine russische Version ist in Vorbereitung.
♦♦♦

Bei Facebook haben wir für german.franklang zusammen mit zoller.franklang eine eigene Seite angelegt, die man auch als Forum benutzen kann.

♦♦♦


Klamurke

vchod
In der Literatur-Ecke kamen, in Deutsch wie in Russisch, die “Xakrolesischen Könige” hinzu. Von der deutschen Version findet man bei Bedarf leicht zur russischen.
Zu der bereits erwähnten deutschen Erzählung “Gefangen” gesellte sich eine russische Version; Link dortselbsthin auf der deutschen Seite.
Für die Klamurke, die facettenreiche, als Ganzes wurde bei Facebook eine eigene Seite angelegt, die man bei Bedarf auch als Forum benutzen kann.

♦♦♦

Krivopedia


In der Krivopedia fanden einige neue Begriffe ihre Erwähnung und Erörterung.
Von bahnbrechender Wichtigkeit zweifellos abschrillen, Analogkäse und Xakrolesien. Reichlich Material wurde gesammelt, um dem Leser begreiflich zu machen, wie risikoreich der Beruf eines Königs ist.
Die Begriffe sind in der Linkleiste schön alphabetisch geordnet; so daß man bei Bedarf sofort findet, was man braucht.
Bei Facebook wurde für die Krivopedia eine eigene Seite angelegt für Einwände, Vorschläge und gelahrte Diskussionen. Auch krivopediawürdig scheinendes Material kann man dort vorschlagen.
 

♦♦♦


Unterhaltungen


Wie Eingeweihten bekannt, handelt es sich bei den meisten der hier veröffentlichten Unterhaltungen um gelahrte oder gelahrt-blödsinnige Diskussionen, wie sie da von unseren beiden Chefredakteuren Ernst Tirckl-Wolff und Raymond Zoller zu ihrem und anderer Plausche bei Facebook nach Lust und Laune hervorgerufen werden. Manche der Diskussionen sind im Rohzustand belassen, andere bis zur Unkenntlichkeit überarbeitet; wie es grad kommt.
Findet tut man das hier.
In der Linkleiste sind die Unterhaltungen in vier seit gestern sauber alphabetisch geordnete Sparten eingeteilt.
In der Sparte “Gespräche mit Ernst” (es handelt sich dabei um interne Gespräche zwischen den beiden Chefredakteuren) kam hinzu:
  • Von krummen Wegen und im Wege stehenden Laternenpfählen
  • Sich prügelnde Götter
  • Egon der Große
  • Die Versöhnung
In der Sparte “Vermischtes ernsthaftes und weniger ernsthaftes” kam hinzu:
  • Vier Töpfe, Heinz Erhard und das Wirtschaftswunder

Obwohl weitgehend facebookgestützt haben die “Unterhaltungen” keine eigene Facebookseite. Für allfällige Anmerkungen usw… kann man auf die allgemein klamurkische Facebookseite zurückgreifen.

♦♦♦

Klamurkisches

Im Klamurkischen Blog kam, manchen zur Erbauung, manchen zum Ärgernis und manchen auch egal,  hinzu:

♦♦♦

Berenis Kazir

Berenis Kazir – in Wirklichkeit heißt sie ganz anders – ist eine in vielversprechender schreiberischer Entwicklung begriffene Kollegin von uns.
Im Klamurke-Umfeld wurde ihr eine eigene Seite geschaffen.
Sehen wir denn mal, wie das sich entwickelt.
Sicherheitshalber sei ausdrücklich erwähnt, daß es sich bei Berenis Kazir nicht um einen der Klamurke-Redakteure (Ernst-Tirckl-Wolff, Wilhelm von Dorten, Emil-Emmanuel Krivoi-Krokovski, R. Zoller, usw…) handelt, sondern um eine unabhängig von selbigen existierende reale Person weiblichen Geschlechts.
***
Nachbemerkung September 2012:
Da jene Seite nach energischem Anlauf ins Stocken kam und schließlich kaum noch Aussicht bestand, daß sie wieder in Gang kommt, wurde sie im Zuge von Aufräumarbeiten wieder entfernt.
Als Erinnerung lassen wir - unter Entfernung des eh nicht mehr funktionierenden Links - obige Notiz erst mal stehen.
Da kam aber jetzt ganz schön wat zusammen.