понедельник, 2 сентября 2013 г.

Nach der Sommerflaute

 

Моментальный снимок 3 (02.09.2013 9-29)

Salamander

Während der Sommerflaute war natürlich nicht viel los; konnte nicht viel los sein.

♦♦♦

Genau rechtzeitig zum Ende der Sommerflaute tauchten unerwartet von unerwarteter Seite Probleme auf mit unserer Edition Ivata. Geht wohl nicht anders. Ich hoffe, daß diese Probleme sich nicht verstärken; daß wir das im Ivata-Zusammenhang begonnene retten und in vorgesehener Richtung, kombiniert mit anderem Vorbereitetem, weiterführen können; und selbst wenn das nicht klappen sollte, hätten wir trotzdem inzwischen genügend Standfestigkeit, um notfalls auch ganz neu anzufangen; bloß daß das dann wieder sehr langsam anlaufen müßte; und wir sind des langsamen Anlaufens schon gar sehr satt und möchten so gern mal unbeschwert richtig loslegen.

Kommt noch.

Worauf wir uns auf keinen Fall einlassen werden ist marktschreierisches Tamtam. Immer schön an der Sache bleiben, und das, was Sache ist, so gut und so ehrlich wie möglich durchziehen. Das Weitere ergibt sich; ob langsam oder schnell iss egal; Hauptsache echt.

Salamander

Die in der Georgisch-Ecke veröffentlichte deutsche Nachdichtung eines Gedichts von Galaktion Tabidse kann man, rezitiert von Angela Beck, auf YouTube anhören.

Wir hoffen, daß unsere Tiflisser Kollegen demnächst dafür sorgen werden, daß man es sich auf YouTube auch im Original anhören kann.

Generell werden wir im Weiteren bemüht sein, das Sprachenportal und die verschiedenen literarischen Veröffentlichungen mit professionellem Vorlesen zu verknüpfen.

Mehrere von Angela Beck rezitierte Texte aus “Wie ich den König vom Pferd schubste” kann man nun auf Youtube anhören; zum Beispiel Jübollek, Der Marsmensch, Kruckh und Krabakukh.

Eine Playlist mit allen zur Zeit vorliegenden Aufnahmen findet man hier.

Ich hab ja selbst verschiedene Texte aus “Wie ich den König vom Pferd schubste” vorgelesen und auf Youtube veröffentlicht; was alles ganz nett ist, aber doch nicht ganz das Wahre. Und warum soll man sich mit Mittelmässigkeit begnügen, wenn es auch anständig geht; nich? Schreiben kann ich solche Sachen; kein Problem; aber Vorlesen – ja nu, ganz nett halt. Und Angela kann nicht nur schreiben, sondern auch vortragen. Besser schon, wenn sie das macht.

♦♦♦

Da wir schon mal beim Professionalismus sind: Ein skizzenhafter Aufsatz wurde veröffentlicht zum Thema "Professionalismus in der Kunst und in der Behandlung von Lebensfragen"

Nachbemerkung August 2015:

Im Laufe der hereinbrechenden Wirrnisse wurde oben erwähnter Artikel kurz darauf gelöscht; ein paar Monate später verschwand auch die Netzpräsenz, auf welcher er ursprünglich veröffentlicht war; und nunmehr, fast zwei Jahre später, hab ich ihn in der Klamurke wieder veröffentlicht. Das lange Zeit ins Leere führende Link wurde aktualisiert.

Salamander

So isses

Комментариев нет: